Vernissage in der Martin-Luther-Kirche

Die Malgruppe des SNW stellt zum zweiten Male in der ev. Martin-Luther-Kirche aus
„Die Jahreslosung in Bildern“

Bereits zum zweiten Mal nach 2015 zeigen die rund zwanzig Mitglieder der Malgruppe mit ihren selbst gemalten Bildern hier ihr Können. Im Anschluss an den Gottesdienst am 28. Mai 2016 fand in der Martin-Luther-Kirche eine Vernissage statt. Die rund zwanzig Mitglieder der Malgruppe zeigen mit ihren selbst gemalten Bildern hier ihr Können. Auf Anregung von Pastor Thomas Rheindorf von der evangelische Kirche wurde die Malgruppe in Heimarbeit aktiv. Für die Gestaltung der Exponate, wurde die Jahreslosung (Jesaja 66,13 „Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet.“) von der Malgruppe in Heimarbeit in Bilder umgesetzt. Die Mitglieder der Malgruppe des SeniorenNetzWerks zeigen mit ihren selbst gemalten Bildern und den daraus entstandenen Plakaten hier ihr Können. Die unterschiedlichen Entwürfe wurden dann vom Leiter der Malgruppe, Hans Nicolaysen, am Computer mit den Texten zu Plakaten gestaltet. So sind zweiundzwanzig völlig unterschiedliche Motive von realistisch bis abstrakt entstanden. Die Ausstellung ist bis zum Advent 2016 in der „offenen Kirche“ zu besichtigen.
An den Bildern und Entwürfen sind beteiligt: Brigitte Albert, Dagmar Beier, Ursula Borgmann, Dagmar Brandt, Annegret Gass, Ursula Hirschfeld, Lydia Ilius, Illa Manzius, Dieter Michalski, Rainer Nennmann, Hans Nicolaysen, Vera Pohl, Elke Reis da Costa, Marita Rohde, Elfi Schneider. Die Maler haben nicht nur ein Bild gemalt, sondern auch noch ihre Gedanken aufgeschrieben, die sie veranlasst hat gerade dieses Motiv zu wählen. Die Interpretationen sind in einer Broschüre mit anhängendem Gästebuch zusammengefasst, dass in der Kirche ausliegt.
Die Malgruppe selbst, ist eine von insgesamt dreizehn Interessengruppen im SeniorenNetzWerk (SNW). Diese Malgruppe trifft sich vierzehntägig für zwei Stunden zum gemeinsamen Malen, jeweils Montag von 9:30 bis 11:30 im Mehrgenerationenhaus. Es ist keine besondere Vorkenntnis nötig. Grundsätzlich sollte jedoch etwas Maltalent bestehen. Die Teilnahme ist kostenlos. Für die Malutensilien (Farben, Pinsel usw.) ist jedoch jeder selbst verantwortlich. Die Malgruppe malt jeweils ein vorgegebenes Thema unter Anleitung des Gruppensprechers Hans Nicolaysen.